Aufgaben & Tätigkeiten

Zu den Hauptaufgaben des Geschäftsbereichs Klassifizierung & Märkte gehört die Erfüllung des Leistungsauftrages des Bundes gemäss Verordnung über den Schlachtvieh- und Fleischmarkt. Das Tätigkeitsgebiet verteilt sich über die ganze Schweiz, wobei die Themenbereiche sehr vielfältig sind. Der Geschäftsbereich ist von der Schweizerischen Akkreditierungsstelle SAS akkreditiert und wird regelmässig überwacht. Alle Mitarbeiter welche die Tätigkeiten der neutralen Qualitätsbeurteilung ausüben sind lizenziert.

An öffentlichen Rindvieh- und Schafmärkten werden die aufgeführten Tiere nach der visuellen CH-TAX Schätzmethode lebend beurteilt und mit öffentlichem Ausruf versteigert. In Schlachtbetrieben ab einer Grösse von 1‘200 Schlachteinheiten, erfolgt die neutrale Qualitätsbeurteilung bei Schlachtkörpern der Rindvieh-, Schaf-, Pferde- und Ziegengattung ebenfalls nach der CH-TAX Schätzmethode. Bei den Schlachtschweinen wird der Magerfleischanteil in Prozenten zum grössten Teil mit elektronischen Messgeräten ermittelt.

Wöchentlich findet die Preisberichterstattung für die QM-Wochenpreistabellen von Proviande statt. Bei Produzentenorganisationen, Handel, Schlacht- und Verarbeitungsbetrieben werden die Preise nachgefragt und mit einem Faktor gewichtet. Auf den öffentlichen Märkten sind diese Preise verbindlich, dienen aber der gesamten Branche zusätzlich als Richtwert.

Nebst diesen Hauptaufgaben werden diverse Arbeiten im administrativen Bereich erledigt. Mit regelmässigen Projektarbeiten kann die Fachkompetenz des Geschäftsbereiches der ganzen Wertschöpfungskette Fleisch zur Verfügung gestellt werden.