Wochenpreise und Daten zum Schlachtviehmarkt

Preistabellen, Marktprogramme und diverse Informationen rund um den öffentlich überwachten Schlachtviehmarkt.

Aktuelle Wochenpreistabellen

Proviande stellt per Umfrage wöchentlich die Preise für Schlachtvieh fest und stellt sie in den Wochenpreistabellen zusammen. Auf den öffentlichen überwachten Schlachtviehmärkten ist die QM-Wochenpreistabelle verbindlich und dient der gesamten Branche als Richtwert.

Die Wochenpreistabellen werden jeweils am Freitag aktualisiert.

Abonnieren Sie die Dokumente und Sie werden informiert, sobald die neuen Versionen online sind.

Abonnement

gültig ab Montag, 06.02.2023

KategoriePreis / kg Schlachtgewicht (CHF)Differenz zur Vorwoche
Muni MT T310.10-
Muni MA T38.50-
Ochsen OB T310.10-
Rinder RG T310.10-
Jungkühe RV T39.50-
Kühe VK T39.30-
Jungvieh JB T36.90-
Kälber KV T315.50-

gültig ab Montag, 06.02.2023

KategoriePreis / kg Schlachtgewicht (CHF)Differenz zur Vorwoche
Lämmer LA T3

14.00

-
Schafe SM 2 T39.65-
Schafe SM 4 - 8 T37.00-
Weidelämmer WP T5.60-

gültig ab Freitag, 03.02.2023

KategoriePreis / kg Schlachtgewicht (CHF)Differenz zur Vorwoche
Schlachtschweine SP T33.00*(*-0.20FME)

gültig ab Freitag, 03.02.2023

KategoriePreis / kg Schlachtgewicht (CHF) 
Gitzi Gi I T313.00-
Gitzi Gi II T310.00-

Kurzbericht über die Sitzung des Verwaltungsrates

Beschlüsse zu Marktentlastungsmassnahmen, Auslagerungsgesuchen und Importanträgen an das Bundesamt für Landwirtschaft:

Schweinemarkt kann kurzfristig entlastet werden

Produzenten, Handel und Verwerter sind daran interessiert, die angespannte Situation im Schweinemarkt zum Wohle der Tiere schnell zu entspannen.

Mit der freiwilligen Einlagerung von Schweinefleisch soll der Markt kurzfristig entlastet werden. Die Massnahme wurde am 30.11.2022 vom Verwaltungsrat von Proviande an seiner ausserordentlichen Sitzung beschlossen und wird vom Bundesamt für Landwirtschaft im Rahmen der Beihilfen Viehwirtschaft unterstützt.

Als weitere Massnahme wird der Export von Schweinefleisch in den europäischen Raum organisiert. Für die Finanzierung des befristeten, privatrechtlich organisierten Exportgeschäftes wird ein Fonds gebildet, in welchen die grössten Schlachtauftraggeber einen Beitrag von 0.20 CHF/kg SG einbezahlen. Handel und Produzenten teilen den Abzug unter sich auf.

Der Fonds wird von Proviande verwaltet. Sie wird begleitet von einer paritätischen Kommission mit Vertretern der Produzenten, der Verarbeiter und des Handels.

Mit dem Einlagern von Schweinefleisch und dem Export von Schweinehälften soll der Markt um rund 50'000 Schweine entlastet werden.

Stand der Massnahmen

Marktentlastungs-
massnahmen

Freiwillige Einlagerung
gemäss Schlachtviehverordnung
vom Bund unterstützt

Export
durch einen privatrechtlich
finanzierten Fonds unterstützt
KW 49Fleisch von 4'683 Schweinen(KW 48/49)         533 Schweine in Hälften
KW 50Fleisch von 6'242 Schweinen2'148 Schweine in Hälften
KW 51Fleisch von 4'062 Schweinen1'756 Schweine in Hälften
KW 52Massnahme beendet am 22.12.2022451 Schweine in Hälften
KW 1 2023---441 Schweine in Hälften
KW 2 2023---2'947 Schweine in Hälften
KW 3 2023---3'170 Schweine in Hälften
KW 4 2023---4'165 Schweine in Hälften
TotalFleisch von 14'987 Schweinen15'611 Schweine in Hälften

 

wöchentliche Schweineschlachtungen

Weiterführende Dokumente

Marktabräumungsperioden

Versicherungsbedingungen

Weisungen über die Durchführung von überwachten öffentlichen Schlachtviehmärkten