28.03.2019  •  Statistik  •  Medienmitteilungen

Angebot und Nachfrage nehmen beim Schweizer Fleisch weiter zu

Gegenüber dem Vorjahr nahm das in der Schweiz produzierte Fleisch zu, die Importe hingegen ab. Das Gesamtangebot von Fleisch stieg 2018 um 1‘930 Tonnen Verkaufsgewicht (VG). Pro Person blieb der Konsum gegenüber dem Vorjahr praktisch stabil. Durch die Anpassung der Ausbeutefaktoren beim Geflügel zur Umrechnung der Inlandproduktion in verkaufsfertiges Fleisch stieg der Konsum von Geflügel und damit der Gesamtkonsum massiv an. Schweizer Fleisch ist nach wie vor beliebt, sein Anteil am Gesamtkonsum stieg auf 82%.

Medienmitteilung

Medienmitteilung (pdf, 76 KB) Medienmitteilung (docx, 142 KB)

Weitere Informationen und Downloads

Grafiken (XLSX, 21 KB) Konsumtabelle (PDF, 204 KB) Konsumberechnung (pdf, 75 KB)

Kontaktpersonen:

Regula Kennel
Leiterin Unternehmensentwicklung / Medienstelle
Tel: 031 309 41 21
E-Mail: regula.kennel@proviande.ch

Zurück